F1853: Integration und Sprachförderung durch Singen

Bausteine für den Unterricht (nicht nur) mit zugewanderten Grundschulkindern

Datum: 04. April 2019, 15.00 Uhr bis
19.00 Uhr
Ort: Forum – Veranstaltungen & Kultur-Marketing
Vortragssaal
Am Büchelter Hof 9
51373 Leverkusen
[Google Maps]
Gebühr: € 39,00
€ 25,00 (StudentInnen)
€ 25,00 (ReferendarInnen)
€ 34,00 (BMU)*
Freie Plätze:
Anmeldeschluss:

29.03.2019

Wenn Sie sich nach diesem Datum anmelden, wird eine zusätzliche Bearbeitungsgebühr von € 5 fällig.

Zielgruppen

Pädagoginnen und Pädagogen an Grundschulen sowie alle, die Kinder beim Spracherwerb unterstützen (z.B. in Vorbereitungsklassen, Kitas, Vorschulklassen, Sprachkursen in Flüchtlingsunterkünften, städtischen Einrichtungen oder Integrationsklassen mit hohem Migrationsanteil)

Seminarinhalte

Sprache wird beim Singen lebendig und interaktiv vermittelt. Singen unterstützt – bei gezielter Auswahl des Liedguts – den Spracherwerb intensiv. Systematisch und gleichzeitig spielerisch erweitert das Singen mit Hilfe praxiserprobter Methoden insbesondere den Wortschatz. Die Ansprache auf akustischen, visuellen, motorischen, rhythmischen und kognitiven Wahrnehmungsebenen verankert intuitiv auch grammatische Sprachstrukturen. Im Workshop erleben Sie anhand ausgewählter Praxisbeispiele, wie der Wortschatz spielerisch erweitert wird und sich bei Kindern ein schnelles „Erfolgsgefühl“ einstellt. Methodische und didaktische Tipps aus der Praxis geben hilfreiche Unterstützung zur eigenen Umsetzung. Dabei werden Lieder unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade thematisch aufgebauten Wortfeldern zugeordnet. Sie eignen sich sowohl zur Unterstützung des Spracherwerbs neu zugewanderter Kinder, zum Einsatz in Klassen mit hohem Migrationsanteil, zur Wortschatzerweiterung im DaZ-Bereich, sowie zur sprachlichen und inhaltlichen Unterstützung im Grundschulalltag.

Seminarleitung: Ursula Kerkmann

Ursula Kerkmann ist Dipl. Musikpädagogin und studierte Allg. Musikerziehung und Gesang. Ihr Schwerpunkt ist die Ausbildung, Pflege und Förderung der Kinder- und Jugendstimme sowie die Sprachförderung durch Singen. Sie verfügt über langjährige Leitungserfahrung mit Kinder- und Jugendchören. Seit 2011 ist sie maßgeblich am Aufbau von Singklassen an einer Kölner Grundschule beteiligt. In Sprachfördergruppen und seit 2015 mit geflüchteten Kindern einer Vorbereitungsklasse entwickelte sie das Konzept "Lieder zum Ankommen - Lieder als Sprachförderung und soziale Integration".


Hinweise

Für den Besuch dieses Kurses ist keine musikalische Vorbildung erforderlich. Einzige Voraussetzung: Die Lehrkraft sollte gerne singen.

Tipp: Erleben Sie Ursula Kerkmann auch am 21. und 22.02.2019 auf der didacta in Köln und am am 25.03.2019 beim Musikpädagogischen Tag des BMU in Frankfurt.

Kooperation(en)

In Kooperation mit dem BMU NRW.

Literatur

Lieder zum Ankommen – Sprachvermittlung und Sprachförderung durch Singen“ von Ursula Kerkmann (Helbling)


* Ermäßigungsberechtigte Verbände:
BMU = Bundesverband Musikunterricht e.V.

NEU ERSCHIENEN


Dorothee Graefe-Hessler, Werner Jank, A. Marke:
Primacanta - Jedem Kind seine Stimme!, Handbuch
Bestellnr.: S8568

AUS DEM KATALOG

Maierhofer, Lorenz :
ETHNO-KANONS 1 - Die Soundtrack-CD
Bestellnr.: C5410CD


Filz, Richard:
Rhyth:MIX 2
Bestellnr.: S5853


Unterberger, Stephan; Unterberger Kerem:
Schlaginstrumente, DVD
Bestellnr.: S6307DVD